Kasinos unterstützen die medizinischen Forschungen

Das Sponsoring in der medizinischen Forschung ermöglicht Wissenschaftlern im Gesundheitswesen, auch bei traditionell klammen Budgets wichtige Forschungsprojekte weiterzuführen. Davon profitieren Patienten auf der ganzen Welt. Vor allem im Bereich der Seuchenbekämpfung werden durch das Sponsoring Forschungen möglich, die aus öffentlichen Mitteln nicht finanzierbar wären.

Dabei nimmt die Ethik des Sponsorings eine wichtige Position ein. Nur so ist möglich, dass keine Interessenskonflikte entstehen und die Gelder tatsächlich dort ankommen, wo sie benötigt werden.

Im vergangenen Jahr entschied sich der europäische Verband der Medizingerätehersteller, die direkte Förderung von medizinischem Fachpersonal für die Teilnahme an einer von medizinischem Fachpersonal organisierten wissenschaftlichen Veranstaltung nicht weiter zuzulassen. Ab dem 01.01.2018 werden die Mitgliedsunternehmen dieses Vereins, die sich für die Förderung von Kongressen entscheiden, dies indirekt über ein Krankenhaus oder einen wissenschaftlichen Verein tun. Das Krankenhaus oder die wissenschaftliche Vereinigung erhält vom Unternehmen einen “Bildungszuschuss” und entscheidet dann, welche medizinischen Fachkräfte von dieser Förderung profitieren. So wird gewährleistet, dass nicht mehr die einzelnen Unternehmen entscheiden, wem die Teilnahme an einer wissenschaftlichen Veranstaltung ermöglicht wird, die von medizinischen Fachkräften organisiert ist.

Kasinos haben sich zusammengetan und entschlossen, diese klaffende Lücke zu schließen. So ist die Grundlagenforschung in der Seuchenbekämpfung weiterhin finanziell abgesichert und begonnene Projekte können zum Abschluss geführt werden.

Für Patienten, die unter Asthma oder anderen schwerwiegenden Erkrankungen leiden, ändert sich nichts. Durch Projekte wie den blackjack online guide können direkt oder indirekt medizinische Fachkräfte unverändert unterstützt werden. Die Gesetzgebung und Ethikkommissionen erlauben sowohl die direkte als auch die indirekte Förderung von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Dabei sieht Artikel 10 des Arzneimittelgesetzes mehrere ethische Regeln vor, die gemeinsam mit Kasinobetreibern weiter ausgearbeitet wurden. Eine mit Experten aus jeder Sparte besetzt Jury wurde gegründet, um sowohl den Unternehmen als auch den Angehörigen der Gesundheitsberufe eine Garantie dafür zu geben, dass das angebotene Sponsoring – ob direkt oder indirekt – ethisch vertretbar ist.